FAQ



Ist es nach derzeitigem Wissenstand notwendig  die Nahrung zu „ergänzen“?

Bei gesunden Organfunktionen, die dafür sorgen, dass die Vitalstoffe aus der Nahrung auch tatsächlich in den Körper resorbiert werden und Vorhandensein einer gesunden Ernährung, die einen möglichst hohen Anteil an Nahrung aus biologischem Anbau hat, ist es nicht nötig, die Nahrung zu ergänzen. Nach meiner Erfahrung kann sich in diesem Fall unser Körper mit allem, was er zur Erhaltung der vollkommenen Gesundheit benötigt, aus der Nahrung versorgen.

Einfach zusammengefasst gibt es 3 Möglichkeiten, wie Mängel entstehen können:
  • Ernährungsfehler – Mangelernährung
  • Erhöhter Verbrauch – akute Erkrankung, Leistungssport, Unfall
  • Die für die Nahrungsaufschließung nötigen Organe arbeiten zu wenig oder sind in ihrer Funktion gestört oder geschädigt.
Da in unseren Breiten die Ernährungssituation immer besser wird, trifft in den meisten Fällen Punkt 3 zu.

Dr. Neuburger Produkte setzen bei der Organfunktion an und versuchen diese zu fördern und zu unterstützen.

Wer zusätzlich Vitamine und Spurenelemente verwenden will, sollte sich in eine entsprechende Beratung begeben. In Österreich wird diese in Apotheken und bei Ärzten angeboten, die eine orthomolekulare Zusatzausbildung haben. Hier wird individuell, auch mit Laborunterstützung, auf Ihre Situation eingegangen und die Vitamine und Spurenelemente immer in der richtigen Kombination gegeben. Es gibt in Österreich auch Hersteller von sehr guten solchen Präparate, die über Apotheken und Ärzte erhältlich sind.

Was bedeutet Organfunktion?

Jedes menschliche Organ hat ein klar definiertes Aufgabenpaket („To-do-Liste“). Wenn das Organ „funktioniert“, werden diese Aufgaben einwandfrei erfüllt. In diesem Fall würde man die betreffende Organfunktion bei 100 % einordnen. Werden diese Stoffwechselwege nur mangelhaft erfüllt, dann ist in diesem Falle auch die Funktion des Organes nicht mehr 100-prozentig. Hier kann man sich  eine Skala von 1 bis 100 vorstellen, wobei  eine Organfunktion von 0 bei einem lebenswichtigen Organ natürlich den Tod des Menschen bedeuten würde.

Was kann nun Schwächungen unserer menschlichen Organfunktionen verursachen?

Der moderne Mensch im Erwachsenenalter hat nur selten 100-prozentige Organfunktionen. Die Ursachen liegen in der
  • Ernährung: Nur sehr wenige Menschen haben das Wissen und die Intuition sich bezogen auf ihren individuellen Typ wirklich ideal zu ernähren. Viele Menschen in der Welt haben auch materiell keine Chance an hochwertige Nahrung zu gelangen. Das bedeutet, es kommt zu Ernährungsfehlern, die unsere Organe belasten und schwächen.
  • Vererbung und Genetik: Wir erben von unseren Vorfahren leider nicht nur Gutes, sondern auch die Neigung an gewissen Krankheiten zu erkranken, sowie das Problem, dass bestimmte Organe und Organkreise von Geburt an Schwachpunkte sein können. Diese werden speziell dann spürbar, wenn zusätzlich die oben erwähnten Punkte 1 und 3 erschwerend dazu kommen.
  • Chronische Konflikte: Wir modernen Menschen leben in Beziehungssystemen – in der Schule, Arbeit und Privatleben. Da wir zivilisiert sind, können wir gesellschaftsbedingt Konflikte, die permanent Ärger, Trauer, Verzweiflung produzieren, nicht mehr emotional direkt ausleben. Das erzeugt einen chronischen Gefühlsstau, der für die  meisten Menschen gar nicht bewusst spürbar ist. Lediglich wenige, starke Menschen, die meist auch in Führungspositionen sind, betrifft dies weniger. Durch die moderne psychosomatische Forschung zeigt sich, dass Organstörungen immer wieder auch durch solche emotionale Staus verursacht werden.

Es leuchtet daher ein, dass es durchaus sinnvoll ist, unsere Organfunktionen zu unterstützen, auch wenn wir zum Zeitpunkt der Einnahme noch gar keinen Verlust von Vitalität oder Wohlbefinden wahrnehmen. Dies wäre sozusagen eine kurartige Anwendung der Dr. Neuburger Produkte.

Wie lange muss ich die Dr. Neuburger Produkte in diesem Falle einnehmen?

In diesem Fall genügt eine 1- oder 2-mal tägliche Einnahme, bis die gesamte Packung aufgebraucht ist.

Wenn meine Leberfunktionsproben im Labortest im Normbereich sind, kann ich dann davon ausgehen, dass auch die Leberfunktion 100 % ist?

Erfahrungsgemäß leider nicht sicher. Die Leberfunktionsproben können normal sein und trotzdem kann eine geschwächte Funktion vorliegen. Sind die Werte erhöht, liegt immer auch eine Funktionsabschwächung vor.

Die Leberfunktionsproben sind Enzyme, die man der Leber zuordnen kann. Wird Lebergewebe beispielsweise durch zu viel Alkohol oder einen Virus (Hepatitis) geschädigt, dann gehen mehr Leberzellen zu Grunde, die Leberwerte steigen an und das wird durch den Labortest festgestellt.

Woher kommen individuelle Schwächen?

Jeder von uns ist von Geburt an mit einem ganz individuellen genetischen Material versehen. Nach diesem Bauplan wird unser Körper in seiner Einzigartigkeit gebaut und erhalten – unser Genom! Mit diesem Bauplan werden aber auch Schwächen vererbt, die auf Erkrankungen unserer Vorfahren zurückgehen und über Generationen weitergegeben werden. Dadurch hat jeder Mensch ein unterschiedliches Spektrum an körperlichen Schwachstellen, die bei ihm auftreten können. Diese Neigung ist  bedingt durch damit verbundene Organschwächen. Genau hier setzt Dr. Neuburger Nahrungsergänzung  an. Funktionssteigerung und -erhaltung – in den Bereichen Leber, Pankreas, Niere, Darm, Nervensystem, Immunsystem, Kreislaufsystem und Haut – unterstützen die Erhaltung der Gesundheit und dadurch die Förderung des Wohlbefindens.
Ein einfacher Test ermittelt, welche Produkte aus unserem Sortiment einzeln oder im Paket derzeit für Sie vorteilhaft sind. Das bedeutet, Sie können ein Produkt, aber auch zwei oder drei gleichzeitig einnehmen, da diese alle zueinander passen und sich in der Wirkung gegenseitig verstärken.